Presse

Quelle: Ahlener Zeitung

Vorstand findet kritische Worte

14. Oktober 2016

Vorhelm - Obwohl das ehrenamtliche Engagement des Allgemeinen Schützenvereins bei der Pflasterung des Dorfplatzes von allen Seiten Beachtung und viel Lob fand, sei er mit dem Besuch des Einweihungsfestes nicht zufrieden gewesen. Das betonte Vorsitzender Friedrich Eilert am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Pelmke. Die Idee, mit dem Erlös weitere Vorhelmer Projekte zu unterstützen, sei hinfällig, da „kein Plus“ gemacht wurde.

Amtierende Majestäten
Als amtierende Majestäten verfolgten Burkhard und Astrid Austermann die Mitgliederversammlung der Vorhelmer Schützen und luden die Mitglieder nach altem Brauch zu einer Runde Freibier ein. Foto: Christian Wolff

Dennoch blicken die Schützen insgesamt zufrieden auf das abgelaufene Jahr. An der Versammlung nahmen neben dem amtierenden Königspaar, Burkhard und Astrid Austermann, auch das Ehrenmitglied Josef Pöppelmann, Ludger Fleuter als „König der Könige“ sowie ein Quintett des Vorhelmer Blasorchesters teil, das die Pausen musikalisch füllte. „Das Ziel unserer ,Agenda 2020‘, das wir bei der Frühjahrsversammlung vorgestellt haben, ist weiterhin, die Marke von 600 Mitgliedern zu erreichen“, sagte Friedrich Eilert. Derzeit hat der Schützenverein 486 Mitglieder.
In den Abteilungen erkenne er schon viele Ansätze, die Attraktivität und das Außenbild des Vereins zu verbessern, hielt Eilert fest. Was ihm jedoch aufgefallen sei: „Die Beteiligung am Frühstück morgens vor dem Hauptfest lässt leider sehr zu wünschen übrig.“ Ob und wie dieser Programmpunkt verändert werde, will der Vorstand noch beobachten. Sehr ertragreich sei dafür die Hutsammlung am Kameradschaftsabend gewesen, die 1150 Euro für die Restaurierung der Vereinsfahne zusammenbrachte.

Mitgliederversammlung
Foto: Christian Wolff

Zum ersten Mal verlas Alfons Deitert am Freitagabend einen Kassenbericht. Dieser fiel besonders ausführlich aus, da das System der Abrechnung durch die Einführung einer neuen Software etwas verändert wurde. Deitert und dem übrigen Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Langfristig, verkündete der Schatzmeister, strebe der Verein die Erringung der Gemeinnützigkeit an. In einer Schweigeminute erinnerten die Mitglieder an Alfons Hatscher und Josef Oskamp, die in den Vormonaten verstorben sind.
Aus den Abteilungen Schützensektion, Damengarde, Königskompanie, Ballermannsclub (BMC) und Jungschützen waren im Laufe des Abends ebenfalls viele positive Rückmeldungen zu hören. Frederik Lohmann, Sandra Oskamp, Thorsten Brockhues, Karl Huesmann und André Stücke erzählten von Ausflügen und den aktuellen Stärken, bevor Ludger Fleuter wieder den Blick auf den Gesamtverein richtete: „2017 wird einiges auf uns zukommen“, sagte er und meinte damit die Erneuerung der Dachrinnen des Unterstands im Nachtkamp und die weiteren Arbeiten an der Vogelstange. Am Samstag, 26. November, werden noch fleißige Hände gebraucht, um den Schützenplatz ab 14 Uhr winterfest zu machen.
Bei den Wahlen gab es keine Veränderung: Holger Hasselmann wurde in seinem Amt als Vize-Schriftführer bestätigt.

 

„2017 wird einiges auf uns zukommen.“

Ludger Fleuter

von Christian Wolff (AZ)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Schützen-Downloads

Einverständniserklärung Kindervogelschießen Einverständniserklärung
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Beitrittserklärung Satzung vom 20. Oktober 2017

 

Schützenkalender

loader

Schützenwetter

Vorhelm aktuell:

15°C

Gefühlt wie: 13°C

Breezy

Wind: 75 km/h aus: SW

Luftfeuchtigkeit: 62%

Sonnenaufgang: 01:00 Uhr

Sonnenuntergang: 16:28 Uhr

Do

9°C / 14°C

vereinzelte Schauer

Fr

4°C / 10°C

Schauer

Sa

2°C / 5°C

vereinzelte Schauer